Lieber eine andere Größe?
Special Price € 5,70 Regular Price € 999.999,00

Lorbeerschneeball Topf 30-40 cm

Pflanzabstand
4 Pflanzen pro Meter
Mindestbestellmenge
min. 10 Pflanzen
Weitere Erklärung
Wählen Sie Ihren Mengenrabatt
10+
€ 5,70
Wählen
15+
€ 4,85
Wählen
Du sparst 14%
50+
€ 4,45
Wählen
Du sparst 21%
200+
€ 3,50
Wählen
Du sparst 38%
Weitere produktinformationen >
sofort verfügbar
- + Stück - + Meter
In den Warenkorb
  • Verfügbare Größen
  • Beschreibung
  • Eigenschaften
  • Einpflanzen
  • Pflegen
  • Kaufen
  • Bestellen

Beschreibung Lorbeerschneeball Topf 30-40 cm

Der Lorbeerschneeball Topf 30-40 cm ist ein sehr beliebter Zierstrauch. Mit seinen schwarzen Beeren nach der Blüte lockt er Vögel und Leben in den Garten, während die Sommerblumen Schmetterlinge anziehen. Mit einer Höhe von bis zu etwa 3 m und einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von 10-20 cm ist dies eine üppige Heckenpflanze, die keine dichte Hecke bildet, sondern eher locker und wild wächst. Der Lorbeerschneeball gedeiht am besten an einem sonnigen Standort mit neutralem bis mäßig saurem, gut durchlässigem und humusreichem Boden.

Der Lorbeerschneeball Topf 30-40 cm kann das ganze Jahr über gepflanzt werden, wobei Sie auf Frostschäden an den Wurzeln nach dem Pflanzen achten sollten. Während strenger Fröste und nach der Blüte benötigt die Pflanze eine besondere Pflege. Nach der Blüte fördert ein begrenzter Rückschnitt die Bildung neuer Knospen. Informelle, wilde Hecken sind ideal für diese Sorte, die für ein optimales Wachstum zweimal im Jahr gedüngt werden sollte. Ein Schutz im Winter und die richtigen Bedingungen sorgen für eine blühende und gesunde Lorbeerschneeballhecke.

Vorteile
  • Blüht im Winter
  • Bringt Farbe in den Garten
Nachteile
  • Nicht blickdicht
  • Frostempfindlich bei strengem Frost

Eigenschaften Lorbeerschneeball Topf 30-40 cm

Pflanzabstand
4 Pflanzen pro Meter
Sichtschutz
blickdicht
Wachstum
wächst langsam (10-20cm)
Pflege
pflegeleicht
Wasserbedarf
durchschnittlich
Wachstum
Immergrün
Standort
Halbschatten, Sonne
Winterhart
immergrün

Lorbeerblättrigen Schneeball pflanzen

In unserer Gärtnerei kaufen Sie den Lorbeerschneeball im Topf oder als Fertighecke. Beide Varianten können ganzjährig eingepflanzt werden. Achten Sie darauf, dass es in den Tagen nach der Pflanzung nicht friert, um die Wurzeln vor Erfrierung zu schützen. Das bedeutet nämlich ein großes Risiko, denn im schlimmsten Fall wachsen die Sträucher gegebenenfalls nicht an. Achten Sie deshalb unbedingt darauf.

Standort

Bevor Sie den Immergrünen Schneeball kaufen, prüfen Sie, ob der geplante Standort zu den Ansprüchen des Strauchs passt. Nur unter idealen Bedingungen gedeiht der Lorbeerschneeball wirklich gut. Wir empfehlen bestenfalls, für den Lorbeerblättrigen Schneeball einen Standort in der Sonne auszuwählen. Auch halbschattige Plätze kommen für den Viburnum tinus als Standort infrage.

Boden

Damit der Immergrüne Schneeball gut mit Nährstoffen versorgt wird, gilt es auch, die Bodenbeschaffenheit vor dem Kauf des Lorbeerschneeballs zu überprüfen. Erfüllt der gewählte Standort in Ihrem Garten die folgenden Punkte? Der Boden sollte humos und gut wasserdurchlässig sein. Der pH-Werte darf neutral bis schwach sauer sein. Falls die Bedingungen im Boden nicht gegeben sind, können Sie ihn vor der Pflanzung verbessern.
 

Pflanzabstand

Haben Sie vor, den lorbeerblättrigen Schneeball als Hecke zu pflanzen, ist es wichtig, den passenden Pflanzabstand einzuhalten, damit die Hecke keine Löcher hat und die Sträucher sich gegenseitig nicht den Platz nehmen. Mit unserem praktischen Rechentool können Sie berechnen, wie viele Sträucher Sie für Ihre Hecke benötigen. Außerdem geben wir bei jeder Größe den Pflanzabstand an. Wenn Sie diesen Abstand einhalten, wächst Ihre Hecke später schön dicht.

Viburnum tinus pflegen

Der Lorbeerschneeball stellt nicht besonders große Ansprüche an Sie als Gartenbesitzer, denn der Immergrüne Schneeball ist recht pflegeleicht. Er muss nur selten geschnitten werden und benötigt nur selten zusätzliches Wasser. Einen Aspekt sollten Sie unbedingt beachten: Trotz seines Namens ist er nur bedingt winterhart und muss vor strengem Frost unbedingt geschützt werden.

Schneiden

Schneiden Sie den Viburnum tinus einmal jährlich direkt nach der Blütezeit. Auch bereits während der Blüte können Sie verblühte Knospen wegschneiden, um neue Knospen anzuregen. Da der Mittelmeer-Schneeball relativ langsam wächst, ist ein Radikalschnitt in den meisten Fällen nicht nötig und es dauert recht lang, bis sich der Strauch dann wieder erholt und eine angemessene Größe bekommt.

Düngen

Im Normalfall erhält der lorbeerblättrige Schneeball alles , was er braucht, aus dem Boden, in dem er wächst. Sie können den Viburnum tinus aber auch unterstützen in seinem Wachstum, indem Sie ihm zusätzliche Nährstoffe geben. Düngen Sie den Lorbeerschneeball zwei Mal pro Jahr mit normalen Gartendünger: einmal im April und einmal im Juli. Passenden Bio-Dünger für den Lorbeerschneeball erhalten Sie in unserem Online-Shop.

Gießen

Grundsätzlich ist der Wasserbedarf des Viburnum tinus nicht besonders hoch. In den ersten Wochen nach dem Einpflanzen benötigen die Sträucher allerdings viel Wasser, um Wurzeln auszubilden. Sobald der lorbeerblättrige Schneeball gut angewachsen ist, reicht es jedoch, wenn Sie den Schneeball gießen, wenn es im Sommer sehr lange heiß und trocken ist.

Schutzmassnahmen

Der Viburnum tinus ist zwar immergrün, aber nur bis zu einem gewissen Punkt. Falls die Temperaturen unter -12 °C sinken, sollten Sie verschiedene Schutzmaßnahmen treffen. Bedecken Sie den Boden rund um Ihre Hecke mit Laub oder Kompost. Auch die Wintersonne kann zu Problemen führen. Wenn die Sträucher in der direkten Wintersonne stehen, können Sie sie zum Schutz mit Vlies abdecken.

Bei HeckenpflanzenTotal kaufen

Bei HeckenpflanzenTotal können Sie Ihren Lorbeerschneeball Topf 30-40 cm direkt bestellen. Als erfahrene Gärtnerei liefern wir Ihnen diese Pflanze innerhalb weniger Arbeitstage nach Hause. Mit über 30 Jahren Erfahrung hilft Ihnen unser Kundenservice gerne bei der Suche nach Ihrer Lieblingspflanze.