Kupfer-Felsenbirne

Die Kupfer-Felsenbirne (Amelanchier lamarckii) ist ein sommergrüner Zierstrauch, der wegen seiner zarten Blüte und hübschen Herbstfärbung beliebt ist, besonders für große Gärten. Seine schwarzblauen Früchte sind essbar und schmecken süßlich. Sie erinnern an Rosinen, weswegen der Strauch in Norddeutschland auch den Namen Korinthenbaum trägt. Bei HeckenpflanzenTotal kaufen Sie die Kupfer-Felsenbirne direkt aus der Gärtnerei Weiterlesen
Weitere produktinformationen >
Die Kupfer-Felsenbirne (Amelanchier lamarckii) ist ein sommergrüner Zierstrauch, der wegen seiner zarten Blüte und hübschen Herbstfärbung beliebt ist, besonders für große Gärten. Seine schwarzblauen Früchte sind essbar und schmecken süßlich. Sie erinnern an Rosinen, weswegen der Strauch in Norddeutschland auch den Namen Korinthenbaum trägt. Bei HeckenpflanzenTotal kaufen Sie die Kupfer-Felsenbirne direkt aus der Gärtnerei
Sichtschutz
blickdicht
Wachstum
durchschnittlich (20-40cm)
Pflege
pflegeleicht
Wasserbedarf
durchschnittlich
Standort
Schatten, Halbschatten, Sonne
Winterhart
laubabwerfend
Weitere Erklärung
  • Verfügbare Größen
  • Beschreibung
  • Eigenschaften
  • Einpflanzen
  • Pflegen
  • Kaufen
  • Bestellen

Wurzelballen

Felsenbirne Wurzelballen 150-175 cm

sofort verfügbar
Pflanzzeit
Oktober bis April
Pflanzabstand
2,5 Pflanzen pro Meter
Mindestbestellmenge
min. 1 Pflanzen (€ 57,35)
Wählen Sie Ihren Mengenrabatt
1+
€ 57,35
Wählen
15+
€ 48,70
Wählen
Du sparst 15%
25+
€ 44,60
Wählen
Du sparst 22%
50+
€ 42,70
Wählen
Du sparst 25%
Weitere produktinformationen >
inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
Weitere produktinformationen >
- + Stück - + Meter
In den Warenkorb

Felsenbirne Wurzelballen 175-200 cm

sofort verfügbar
Pflanzzeit
Oktober bis April
Pflanzabstand
2 Pflanzen pro Meter
Mindestbestellmenge
min. 1 Pflanzen (€ 67,40)
Wählen Sie Ihren Mengenrabatt
1+
€ 67,40
Wählen
15+
€ 57,15
Wählen
Du sparst 15%
25+
€ 52,25
Wählen
Du sparst 22%
50+
€ 50,15
Wählen
Du sparst 25%
Weitere produktinformationen >
inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
Weitere produktinformationen >
- + Stück - + Meter
In den Warenkorb

Felsenbirne Wurzelballen 200-225 cm

sofort verfügbar
Pflanzzeit
Oktober bis April
Pflanzabstand
2 Pflanzen pro Meter
Mindestbestellmenge
min. 5 Pflanzen (€ 426,00)
Wählen Sie Ihren Mengenrabatt
5+
€ 85,20
Wählen
15+
€ 75,70
Wählen
Du sparst 11%
50+
€ 71,10
Wählen
Du sparst 16%
100+
€ 66,50
Wählen
Du sparst 21%
Weitere produktinformationen >
inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
Weitere produktinformationen >
- + Stück - + Meter
In den Warenkorb

Felsenbirne Wurzelballen 225-250 cm

sofort verfügbar
Pflanzzeit
Oktober bis April
Pflanzabstand
2 Pflanzen pro Meter
Mindestbestellmenge
min. 5 Pflanzen (€ 492,25)
Wählen Sie Ihren Mengenrabatt
5+
€ 98,45
Wählen
10+
€ 92,40
Wählen
Du sparst 6%
15+
€ 88,70
Wählen
Du sparst 9%
30+
€ 86,70
Wählen
Du sparst 11%
Weitere produktinformationen >
inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
Weitere produktinformationen >
- + Stück - + Meter
In den Warenkorb

Felsenbirne Wurzelballen 250-275 cm

sofort verfügbar
Pflanzzeit
Oktober bis April
Pflanzabstand
1 Pflanzen pro Meter
Mindestbestellmenge
min. 5 Pflanzen (€ 1.157,00)
Wählen Sie Ihren Mengenrabatt
5+
€ 231,40
Wählen
10+
€ 195,65
Wählen
Du sparst 15%
15+
€ 192,20
Wählen
Du sparst 16%
30+
€ 187,60
Wählen
Du sparst 18%
Weitere produktinformationen >
inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
Weitere produktinformationen >
- + Stück - + Meter
In den Warenkorb

Kupfer-Felsenbirne - ein Blickfang für jeden Garten

Wenn Sie eine Kupfer-Felsenbirne kaufen, bekommen Sie eine ungewöhnliche Heckenpflanze, die Ihren Garten schmücken wird. Im Frühling zieren die Kupfer-Felsenbirne viele kleine, weiße Blüten. Als Hecke gepflanzt kommt die Felsenbirne wegen ihrer buschigen Wuchsform am besten zur Geltung und bietet guten Sichtschutz. Aber auch als Solitär können Sie den Amelanchier Lamarckii pflanzen.

Vorteile
  • Ungiftige Früchte
  • Besonders schöne Herbstfärbung
Nachteile
  • Wächst schnell und wild, daher für kleine Gärten nicht geeignet
  • Nicht immergrün

Eigenschaften Amelanchier lamarckii

Mit der Kupfer-Felsenbirne kaufen Sie eine außergewöhnliche Heckenpflanze, die man nur in wenigen Gärten findet. Sie wird vor allem gern in großen Gärten gepflanzt, wo der Strauch nach Lust und Laune wachsen kann. Der sommergrüne Zierstrauch benötigt durch seine buschige Wuchsform viel Raum und kommt dann sehr gut zur Geltung.

Wuchs

Ein ausgewachsener Korinthenbaum kann zwischen vier und sieben Meter hoch werden. Die Kupfer-Felsenbirne erreicht diese Höhe innerhalb weniger Jahre, da er jährlich zwischen 40 und 60 Zentimeter wächst. Die Wuchsform ist mehrstämmig, breit und buschig, gleichzeitig aber aufrecht. Der Strauch wächst recht locker, wirkt aber aus größerem Abstand aufgrund seines Volumens blickdicht. Die Felsenbirne eignet sich daher nicht klassisch als Sichtschutzhecke.

Blatt & Blüte

Die Kupfer-Felsenbirne zeichnet sich durch ihre wunderschöne Blatt-Blüte-Kombination aus. Der Neuaustrieb ist kupferfarben und bildet einen schönen Kontrast zu ihren zarten, weißen Blüten, die den Strauch im April und Mai zieren. Aus den Blüten entwickeln sich im Laufe des Sommers kleine, schwarzblaue Beeren. Diese werden oft mit Korinthen (Rosinen) verwechselt. Allerdings gehört der Strauch nicht zur Familie der Weinreben, sondern ist mit Apfel und Birne verwandt. Die Herbstfärbung ist leuchtend gelb bis orangerot.

Winterhärte

Die Kupfer-Felsenbirne zählt nicht zu den Sträuchern, die auch im Winter guten Sichtschutz bieten. Nach der Herbstfärbung verliert die Amelanchier lamarckii nämlich ihr feuerrotes Laub. Sie ist ein winterharter, aber kein immergrüner Strauch. Die Kupfer-Felsenbirne verliert ihr Laub relativ früh im Herbst und treibt im Frühling wieder kräftig neu aus.

Kupfer-Felsenbirne einpflanzen

Da die Kupfer-Felsenbirne recht breit wird, empfiehlt es sich, dies schon bei der Standortwahl Ihrer Hecke zu beachten und einen sehr großzügigen Platz zu suchen. Am schönsten wirkt dieser Strauch als wilde Hecke in großen Gärten. Da unsere Amelanchier lamarckii mehrstämmig sind, kann es manchmal schwierig sein, den Strauch wirklich mittig einzupflanzen

Standort

Bevor Sie die Kupfer-Felsenbirne für eine Hecke oder als Solitär kaufen, überlegen Sie sich, wo Sie den Strauch in Ihrem Garten pflanzen möchten. Am wohlsten fühlt sich der Korinthenbaum an einem sonnigen bis halbschattigen Standort. Ideal sind 4 Sonnenstunden pro Tag. An schattigen Standorten gedeiht die Felsenbirnenhecke weniger gut.

Boden

Auf die Bodenbeschaffenheit müssen Sie bei der Wahl des idealen Standortes für die Felsenbirnenhecke in Ihrem Garten eher wenig achten, denn bei der Bodenzusammensetzung ist der Korinthenbaum nämlich recht anspruchslos. Der Strauch gedeiht in allen Arten von Böden, solange dieser gut wasserdurchlässig ist. Staunässe verträgt die Kufer-Felsenbirnen nämlich absolut nicht.

Pflanzabstand

Der Amelanchier lamarckii macht sowohl als solitäre Pflanze, als auch als Hecke gepflanzt eine gute Figur. Wenn Sie die Kupfer-Felsenbirne als Hecke pflanzen wollen, ist es aufgrund ihrer offenen Struktur besonders wichtig, den richtigen Pflanzabstand einzuhalten. Mit unserem Rechentool können Sie selbst ausrechnen, wie viele Sträucher Sie für Ihre Hecke benötigen.

Korinthenbaum pflegen

Die Kupfer-Felsenbirne ist nicht besonders anspruchsvoll, was die Pflege angeht. Der Korinthenbaum fühlt sich in unserem Klima pudelwohl und ist deshalb sehr pflegeleicht. Es gibt nur eine Einschränkung: Nur, wenn Sie Ihre Hecke relativ klein halten wollen, ist die Pflege Ihrer Hecke aufwendiger. Schließlich muss sie dann öfter geschnitten werden.

Schneiden

Sie können die Kupfer Felsenbirne unbesorgt zurückschneiden. Der Korinthenbaum ist nämlich sehr schnittverträglich. Selbst nach einem Schnittfehler wächst Felsenbirnenhecke wieder schnell dicht. In großen Gärten, wo sich der Strauch entfalten kann, muss er im Prinzip gar nicht geschnitten werden. Dann erhalten Sie eine buschige, dichte und hohe Hecke oder einen ausladenden solitären Strauch.

Düngen

Die Kupfer-Felsenbirne ist nicht besonders pflegeintensiv. Das betrifft auch die Gabe von Nährstoffen. Generell müssen Sie die Kupfer-Felsenbirne also nicht düngen, um sie mit zusätzlichen Nährstoffen zu versorgen. Es schadet jedoch auch nicht, wenn Sie Ihrer Felsenbirnen-Hecke im Frühling zusammen mit den anderen Pflanzen im Garten ein bisschen Dünger geben.

Gießen

Auch in Bezug auf die Gabe von zusätzlichem Wasser ist die Felsenbirnenhecke wenig anspruchsvoll, sie müssen den Korinthenbaum nicht unbedingt gießen. Wir empfehlen dennoch: Gießen Sie Ihre Felsenbirnenhecke in den ersten Wochen nach dem Einpflanzen, damit die Pflanzen gut anwachsen. Auch im Frühling und an heißen Sommertagen können Sie den Sträuchern Wasser geben und sie so unterstützen.

Kupfer-Felsenbirne kaufen

Bei HeckenpflanzenTotal kaufen Sie die Kupfer-Felsenbirne als Strauch mit Wurzelballen in verschiedenen Größen. Wählen Sie, welche Größe am besten in Ihren Garten passt. Die Sträucher mit Wurzelballen liefern wir generell nur zwischen Oktober und April an unsere Kunden, da sie in der wärmeren Jahreshälfte nicht eingepflanzt werden sollten. Für Sträucher wie die Kupfer-Felsenbirne ist es schonender, während der Ruhephase in den kühleren Jahreszeiten umgesetzt zu werden.

Mit Wurzelballen

In unserer Gärtnerei wächst die Amelanchier lamarckii draußen auf dem Feld. Dort haben sie genug Raum, um zu großen, starken Sträuchern heranzuwachsen. Sie kaufen die Kupfer-Felsenbirne bei uns mit Wurzelballen. Das heißt, dass unsere Erntemaschinen die Wurzeln samt Erde drumherum ausstechen. Die Korinthenbaum-Pflanzen wachsen dann bei Ihnen im Garten besonders gut an.

HeckenpflanzenTotal – Ihr Spezialist für Heckenpflanzen

Schon seit über 30 Jahren züchten wir in unserer Gärtnerei hochwertige Heckenpflanzen wie die Kupfer-Felsenbirne. Unsere Gärtner umsorgen jede einzelne Pflanze mit viel Liebe und Sorgfalt. Damit die Sträucher so wenig Stress wie möglich erleiden, holen wir sie erst kurz vor dem Transport vom Feld, wenn Sie Ihre Kupfer Felsenbirne kaufen. Dann übergeben wir sie an unseren Transportpartner, der auf die Lieferung von Pflanzen spezialisiert ist. Zusammen sorgen wir dafür, dass Sie gesunde, frische Pflanzen erhalten. Sie haben Fragen zur Felsenbirne oder möchten ein Angebot? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir sind jederzeit für Sie da!

Häufig gestellte Fragen zur Kupfer-Felsenbirne

Wann blüht die Kupfer-Felsenbirne?

Die Kupfer-Felsenbirne, auch als Korinthenbaum bezeichnet, trägt im Frühjahr, im April und Mai, zarte, weiße Blüten, die einen schönen Kontrast zu den kupferfarbenen Neuaustrieb der Blätter bilden. Die wunderschöne Blatt-Blüte-Kombination ist in jedem Garten ein attraktiver Blickfang. Im Laufe des Sommers entwickeln sich aus den Blüten kleine, schwarzblaue Beeren. Sie werden oft mit Korinthen verwechselt. Daher auch der Name Korinthenbaum.

Wie groß wird eine Kupfer-Felsenbirne?

Der Korinthenbaum ist ein mehrstämmiger, breiter und buschiger Strauch. Die Felsenbirnenhecke kann eine Höhe zwischen vier und sieben Meter erreichen. Dies geschieht schon innerhalb der ersten Jahre. Der Korinthenbaum wächst mit jährlich zwischen 40 und 60 Zentimeter nämlich recht schnell und hat bald seine endgültige Höhe erreicht. Zudem ist die Wuchsform aufrecht.

Wie schnell wächst die Kupfer-Felsenbirne?

Der Korinthenbaum zählt zu den schnell wachsenden Pflanzen, die Sie als Hecke in Ihrem Garten pflanzen können. Pro Jahr kann man etwa von einem Wachstum von etwa 40 bis 60 cm rechnen, bis die Kupfer-Felsenbirne ihre endgültige Höhe erreicht hat. Mit regelmäßigen Rückschnitten können Sie die Felsenbirnenhecke dennoch recht klein halten.