Lieber eine andere Größe?
Special Price € 55,25 Regular Price € 999.999,00

Felsenbirne Wurzelballen 150-175 cm

Pflanzabstand
2,5 Pflanzen pro Meter
Mindestbestellmenge
min. 1 Pflanzen
Weitere Erklärung
Wählen Sie Ihren Mengenrabatt
1+
€ 55,25
Wählen
15+
€ 46,90
Wählen
Du sparst 15%
25+
€ 42,95
Wählen
Du sparst 22%
50+
€ 41,15
Wählen
Du sparst 25%
Weitere produktinformationen >
Reservierung möglich, Ab 10/2024 geliefert
- + Stück - + Meter
Reservieren
  • Verfügbare Größen
  • Beschreibung
  • Eigenschaften
  • Einpflanzen
  • Pflegen
  • Kaufen
  • Bestellen

Beschreibung Felsenbirne Wurzelballen 150-175 cm

Die Felsenbirne Wurzelballen 150-175 cm, auch bekannt als Korinthenbaum, ist ein vielseitiger Strauch, der sich als Hecke oder in einer Rabatte mit anderen Heckenpflanzen eignet. Dieser mehrstämmige Strauch produziert essbare schwarzblaue Beeren und blüht im Frühjahr mit schönen weißen Blüten. Obwohl der Korinthenbaum bis zu sieben Meter hoch werden kann, erreicht er diese Höhe normalerweise nicht. Die Blätter werden im Sommer grün und färben sich im Herbst rot und orange, fallen aber relativ früh ab. Diese besondere Heckenpflanze wird vor allem in großen Gärten gepflanzt, in denen ein natürliches Wachstum erwünscht ist und der Strauch die Freiheit hat, seine einzigartige Form anzunehmen.

Obwohl es möglich ist, die Hecke durch regelmäßiges Beschneiden klein zu halten, sieht Felsenbirne Wurzelballen 150-175 cm in einer reiferen Form besser aus. Die Hecke gedeiht in der Sonne und im Halbschatten gut und benötigt einen gut durchlässigen Boden. Die Pflege dieser Heckenart ist einfach, wobei eine zusätzliche Bewässerung in den ersten Wochen nach der Pflanzung sowie an heißen Sommertagen und im Frühjahr empfohlen wird. Ein Rückschnitt ist notwendig, wenn die Hecke in einem großen Garten steht und der Korinthenbaum Platz hat, um kräftig zu wachsen.

Vorteile
  • Ungiftige Früchte
  • Besonders schöne Herbstfärbung
Nachteile
  • Wächst schnell und wild, daher für kleine Gärten nicht geeignet
  • Nicht immergrün

Eigenschaften Felsenbirne Wurzelballen 150-175 cm

Pflanzabstand
2,5 Pflanzen pro Meter
Pflanzzeit
Oktober bis April
Sichtschutz
blickdicht
Wachstum
durchschnittlich (20-40cm)
Pflege
pflegeleicht
Wasserbedarf
durchschnittlich
Wachstum
Laubabwerfend
Standort
schatten, halbschatten, sonne
Winterhart
laubabwerfend

Felsenbirne Wurzelballen 150-175 cm einpflanzen

Da die Kupfer-Felsenbirne recht breit wird, empfiehlt es sich, dies schon bei der Standortwahl Ihrer Hecke zu beachten und einen sehr großzügigen Platz zu suchen. Am schönsten wirkt dieser Strauch als wilde Hecke in großen Gärten. Da unsere Amelanchier lamarckii mehrstämmig sind, kann es manchmal schwierig sein, den Strauch wirklich mittig einzupflanzen

Standort

Bevor Sie die Kupfer-Felsenbirne für eine Hecke oder als Solitär kaufen, überlegen Sie sich, wo Sie den Strauch in Ihrem Garten pflanzen möchten. Am wohlsten fühlt sich der Korinthenbaum an einem sonnigen bis halbschattigen Standort. Ideal sind 4 Sonnenstunden pro Tag. An schattigen Standorten gedeiht die Felsenbirnenhecke weniger gut.

Boden

Auf die Bodenbeschaffenheit müssen Sie bei der Wahl des idealen Standortes für die Felsenbirnenhecke in Ihrem Garten eher wenig achten, denn bei der Bodenzusammensetzung ist der Korinthenbaum nämlich recht anspruchslos. Der Strauch gedeiht in allen Arten von Böden, solange dieser gut wasserdurchlässig ist. Staunässe verträgt die Kufer-Felsenbirnen nämlich absolut nicht.

Pflanzabstand

Der Amelanchier lamarckii macht sowohl als solitäre Pflanze, als auch als Hecke gepflanzt eine gute Figur. Wenn Sie die Kupfer-Felsenbirne als Hecke pflanzen wollen, ist es aufgrund ihrer offenen Struktur besonders wichtig, den richtigen Pflanzabstand einzuhalten. Mit unserem Rechentool können Sie selbst ausrechnen, wie viele Sträucher Sie für Ihre Hecke benötigen.

Korinthenbaum pflegen

Die Kupfer-Felsenbirne ist nicht besonders anspruchsvoll, was die Pflege angeht. Der Korinthenbaum fühlt sich in unserem Klima pudelwohl und ist deshalb sehr pflegeleicht. Es gibt nur eine Einschränkung: Nur, wenn Sie Ihre Hecke relativ klein halten wollen, ist die Pflege Ihrer Hecke aufwendiger. Schließlich muss sie dann öfter geschnitten werden.

Schneiden

Sie können die Kupfer Felsenbirne unbesorgt zurückschneiden. Der Korinthenbaum ist nämlich sehr schnittverträglich. Selbst nach einem Schnittfehler wächst Felsenbirnenhecke wieder schnell dicht. In großen Gärten, wo sich der Strauch entfalten kann, muss er im Prinzip gar nicht geschnitten werden. Dann erhalten Sie eine buschige, dichte und hohe Hecke oder einen ausladenden solitären Strauch.

Düngen

Die Kupfer-Felsenbirne ist nicht besonders pflegeintensiv. Das betrifft auch die Gabe von Nährstoffen. Generell müssen Sie die Kupfer-Felsenbirne also nicht düngen, um sie mit zusätzlichen Nährstoffen zu versorgen. Es schadet jedoch auch nicht, wenn Sie Ihrer Felsenbirnen-Hecke im Frühling zusammen mit den anderen Pflanzen im Garten ein bisschen Dünger geben.

Gießen

Auch in Bezug auf die Gabe von zusätzlichem Wasser ist die Felsenbirnenhecke wenig anspruchsvoll, sie müssen den Korinthenbaum nicht unbedingt gießen. Wir empfehlen dennoch: Gießen Sie Ihre Felsenbirnenhecke in den ersten Wochen nach dem Einpflanzen, damit die Pflanzen gut anwachsen. Auch im Frühling und an heißen Sommertagen können Sie den Sträuchern Wasser geben und sie so unterstützen.

Bei HeckenpflanzenTotal kaufen

Bei HeckenpflanzenTotal können Sie den Felsenbirne Wurzelballen 150-175 cm direkt bestellen, frisch aus eigenem Anbau. Wir arbeiten auch eng mit spezialisierten Transportunternehmen für die Lieferung von HeckenpflanzenTotal zusammen. Wir sind ständig bemüht, unsere Gärtnerei, unseren Webshop und den Transport zu verbessern, damit wir Ihnen den besten Service bieten können. Sie können sicher sein, dass Ihre Bestellung innerhalb von wenigen  Tagen bei Ihnen eintrifft. Unser Expertenteam ist immer bereit, Ihnen eine maßgeschneiderte Beratung zu geben. Außerdem werden Ihre Hecken erst in letzter Minute für den Versand vorbereitet, sodass sie in optimalem Zustand bei Ihnen ankommen.