Swipe to the right
Lebensbaum pflegen: Hierauf müssen Sie achten
Lebensbaum pflegen: Hierauf müssen Sie achten
2019-11-29 | Hans

Lebensbäume (auch Thuja genannt) gehören zu den Koniferen. Man findet sie in vielen heimischen Gärten – und das auch gutem Grund! Der Lebensbaum ist sehr anspruchslose und gedeiht in unserem Klima ausgezeichnet. Die Pflege eines Lebensbaums ist kinderleicht, weswegen er gut für Anfänger geeignet ist. Wir erklären Ihnen heute, wie Sie Ihren Lebensbaum richtig pflegen.

Lebensbaum pflegen

Lebensbäume gibt es in verschiedenen Sorten. Bei uns können Sie zum Beispiel einen Lebensbaum Martin oder einen Lebensbaum Smaragd kaufen. Die verschiedenen Sorten unterscheiden sich hauptsächlich in ihrer Größe und der Farbe der Nadeln. In der Pflege sind die verschiedenen Sorten alle gleich. Darüber müssen Sie sich also keine Sorgen machen.

Pflege beginnt beim Einpflanzen

Lebensbäume lassen sich kinderleicht einpflanzen. Sie müssen keine besonders tiefe Pflanzgrube ausheben oder die Erde extra düngen. Auch beim Einpflanzen ist der Lebensbaum pflegeleicht.

Pflanzanleitung

Wenn Sie eine Hecke pflanzen möchten, graben Sie zuerst eine lange Pflanzgrube. Je nach Größe der gekauften Sträucher platzieren Sie mindestens drei Sträucher pro Meter in der Grube. Unser Tipp: Damit die Hecke besonders gerade wird, spannt man eine Schnur von einem Ende der Hecke zum anderen. Die Schnur hilft dabei, die Sträucher gerade in einer Reihe auszurichten.

In den meisten Fällen kaufen Sie Sträucher mit Wurzelballen, die von einem Jutesack geschützt werden. Der Sack ist biologisch abbaubar und wird sich im Laufe der Zeit zersetzen. Sie können die Sträucher also samt Jutesack einpflanzen.

Pflege nach dem Einpflanzen

Nach dem Einpflanzen sollten Sie die Pflanzen zwei bis drei Mal pro Woche gießen. Vor allem, wenn es warm und trocken ist. Nur dann bekommen die Pflanzen genügend Wasser und Nährstoffe, um sich zu verwurzeln.

Lebensbaum richtig pflegen

Ab dem zweiten Jahr nach dem Einpflanzen beschränkt sich die Pflege hauptsächlich auf das Schneiden der Sträucher. Eine Thujahecke sollte zwei Mal pro Jahr geschnitten werden, damit sie schön in Form bleibt. Lebensbäume wachsen nämlich relativ schnell und können mehrere Meter hoch werden.

Hierbei sollte man wissen, dass man Koniferen nie zu weit zurückschneiden darf. Schneiden Sie nur den grünen Teil der Zweige zurück. Wird der Lebensbaum zu weit zurückgeschnitten, wächst er nicht mehr nach. Es entstehen dann hässliche, kahle Stellen in der Hecke.

Ansonsten ist der Lebensbaum eine genügsame und anspruchslose Pflanze, die nur wenig Pflege benötigt. Wenn es besonders heiß und trocken ist, raten wir dazu, die Sträucher regelmäßig zu gießen. Sie können die Sträucher im Frühling zusammen mit dem Rest des Gartens düngen. Dies ist aber nicht zwingend nötig.

Noch mehr erfahren

Hier finden Sie noch mehr hilfreiche Informationen zu unseren verschiedenen Lebensbäumen. Sind noch Fragen offen geblieben? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir geben Ihnen gerne noch weitere Tipps, wie Sie Ihren Lebensbaum richtig pflegen.

  1. Lebensbaum Brabant
    Lebensbaum Brabant
    Thuja occidentalis Brabant
    Viel Sichtschutz
    Viel Sichtschutz
    Schnelles Wachstum
    Schnelles Wachstum
    Wenig Wasser
    Wenig Wasser

    Ab 5,45 €

  2. Lebensbaum Smaragd
    Lebensbaum Smaragd
    Thuja occidentalis Smaragd
    Viel Sichtschutz
    Viel Sichtschutz
    Pflegeleicht
    Pflegeleicht
    Wenig Wasser
    Wenig Wasser

    Ab 3,35 €

  3. Lebensbaum Martin
    Lebensbaum Martin
    Thuja plicata Martin
    Viel Sichtschutz
    Viel Sichtschutz
    Schnelles Wachstum
    Schnelles Wachstum
    Wenig Wasser
    Wenig Wasser

    Ab 13,00 €